fahrgastbeiratdueren

Polizei ermittelt: Barrikade auf Gleisen errichtet

Advertisements
Düren. Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Karfreitag eine Barrikade auf den Gleisen der Rurtalbahn errichtet: Sie legten Verkehrsschilder auf die Trasse.

Nach Angaben der Polizei hatten die Täter die Gleistrasse von Düren in Richtung Lendersdorf in Höhe der Einmündung Rütger-von-Scheven-Straße/Nippesstraße blockiert. Offenbar haben sie an dem kleinen, unbeschrankten Bahnübergang das Andreaskreuz samt Fundamt aus dem Boden gerissen und auf die Gleise gelegt. Ein weiteres Verkehrsschild rissen sie ebenfalls aus der Erde um es auf die Schienen zu legen.

Glücklicherweise kam niemand zu Schaden: Einer aufmerksame Dürenerin fiel die Gefahrenstelle gegen 8 Uhr auf. Mit der Unterstützung eines weiteren Spaziergängers hob sie die Schilder aus dem Gleisbett, so dass für den ersten Feiertagszug keine Gefahr bestand.

Die Polizei hat wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein Strafverfahren eingeleitet. Hinweise von Zeugen nimmt die Leitstelle unter der 110 entgegen.

Quelle: Aachener Zeitung vom 25.03.16
Advertisements

Advertisements