fahrgastbeiratdueren

Eifel-Bördebahn wird weitere zwei Jahre von der Rurtalbahn GmbH betrieben

Advertisements

Düren / Euskirchen / Köln: Der Nahverkehr Rheinland (NVR) wird die Betriebsleistungen der Linie RB 28 „Eifel-Bördebahn“ auch in den nächsten Jahren von der Rurtalbahn GmbH durchführen lassen.

Dies beschloss der Vergabeausschuss des Zweckverbandes NVR in seiner heutigen Sitzung. Vorgesehen ist eine Vertragslaufzeit von zwei Jahren, also von vom 11. Dezember 2016 bis 8.Dezember 2018. Wie bisher wird die Strecke zwischen Euskirchen und Düren lediglich an den Wochenenden sowie an Feiertagen bedient. Das ausgeschriebene Leistungsvolumen liegt bei rund 27.000 Zugkilometern pro Jahr. Die bisherige Angebotsqualität wird beibehalten; es kommen die bewährten Dieseltriebwagen vom Typ RegioSprinter zum Einsatz.

Quelle: Düren-Magazin  vom 02.12.16

Advertisements